Anna Carolina Wolpers und Alina Schindler schaffen DM-Quali

Für die 12-jährige Alina Schindler vom TSV Ehmen wird es die erste Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften sein, denn sie turnt im ersten Jahr in der AK 12 nach den internationalen Richtlinien, dem Code de Pointage. Nur zwei Turnerinnen stellten sich den enorm hohen Anforderungen des deutschen Spitzensports in dieser Altersklasse auf niedersächsischen Niveau. So ging es bei den Landesmeisterschaften weniger um Plätze, als vielmehr um Punkte. Und die hatte Alina Schindler erreicht und den Landestitel gab´s obendrein. Die meisten Punkte holte sie für ihren Tsukahara am Sprung und das obwohl sie nicht mal ganz über den Sprungtisch schauen kann. Am Boden zeigte sie eine schöne Kür mit ausgefeilter Gymnastik und tollen Schraubensaltos. Die gezeigten Schwierigkeiten lassen im Bundesvergleich noch Luft nach oben, aber da hat Alina sicher noch was in petto.

 

 

 

In der nächsten Altersklasse AK13 ging auch Anna Carolina Wolpers etwas auf Sicherheit. Dennoch musste sie einmal den Balken, ihr Paradegerät, verlassen. Als eine von wenigen zeigte sie die schwierige Menicelli-Spreizsalto-Verbindung, dazu freies Rad und freier Schrittüberschlag vorwärts. Damit war der Grundstein für den Landestitel gelegt, denn auch am Boden und Sprung turnt sie in einer Klasse für sich. Ihre als Bundeskader gesetzte Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften hat sie damit eindrucksvoll unterstrichen.

 

 

 

Die Deutschen Jugendmeisterschaften finden am 28. Und 29. 03. 2020 in Berkheim statt.